Souvenir-Announcement

Hallo liebe Leute!

Wie ja wahrscheinlich alle, die meinen BLog mehr oder weniger fleißig mitverfolgen, inzwischen mitbekommen haben, komme ich ja Mitte April für 3 Wochen auf ‚Heimaturlaub‘.

Für alle, die den Beitrag verpasst haben: ich komme am 17.04 in Hannover an, werde dann wahrscheinlich bis Ostermontag in Braunschweig sein, danach den Rest der Woche in Kiel ‚urlauben‘ und mir freitags in Hamburg den König der Löwen anschauen *juhu!*. Dann geht es für ein ausgedehntes langes Wochenende nach Bocholt, wo wir uns ganz herzlich bei den großartigsten Kittensittern der Welt mit einem Essen bedanken. Am Ende komme ich wieder zurück nach Braunschweig, von wo ich dann am 05.05 ab Hannover aus wieder Richtung Seoul starte.

Aber jetzt zum eigentlichen Anlass: Souvenirs!

Natürlich würde ich gerne allen eine Kleinigkeit mitbringen. Aber da ihr mich ja alle kennt und daher wisst, wie unkreativ ich in solchen Dingen bin, brauche ich da ein bisschen Inspiration und Anregungen. Schließlich wollt ihr ja wahrscheinlich nicht alle mit einem bunt-kitschigem (knallpinken!) Federmäppchen mit koreanischer Flagge enden, oder?

Also, wenn ihr gerne etwas haben würdet, bitte sagt doch einfach was ihr genau haben wollt.

Nicht vergessen, es sollte nicht zu groß oder schwer sein (ich muss ja schließlich alles in meinen wahrscheinlich eh schon überfüllten Koffer bekommen ;-)) und hoffentlich auch nicht allzu teuer (muss ja auch ein bisschen an mein Reisebudget denken). Leider fällt mir nichts ein, was hier besonders günstig oder aussergewöhnlich wäre, dass man nicht auch für das gleiche Geld in Deutschland bekommt (außer vielleicht Gesichtsmasken, lol), aber ihr werdet schon was finden (meine Oma hätte zum Beispiel gerne einen Schal).

Ein bisschen Zeit habt ihr ja noch, um euch etwas auszudenken, aber bitte nicht zu lange warten, schließlich muss ich ja im Zweifelsfall erst noch einmal rausbekommen, wo ich das Ganze genau herbekomme und dann auch noch da hinwackeln und es kaufen.

Aber denkt dran, wer nichts sagt, bekommt am Ende nichts, oder muss sich vielleicht noch mit original koreanischen Essstäbchen begnügen.

Freu mich schon auf eure Ideen und natürlich auch, mal wieder in vertrauten Gefilden zu schwelgen!

Ganz liebe Grüße aus Seoul

Advertisements